Patellaluxation

Patellaluxation ist eine Kniegelenksverletzung, bei der die Kniescheibe aus ihrer Führung springt. Meist bewegt sich die Kniescheibe spontan in ihre Ursprungsstellung zurück. Selten verbleibt sie in ihrer Verrenkungsstellung außen am Kniegelenk.

 

Häufigste Ursachen für eine Patellaluxation sind: angeborene Fehlausbildung der Kniescheibe und des Gleitlagers, eine Fehlstellung des Kniegelenkes (Genu valgum, „X-Beine“), eine hochstehende Kniescheibe (Patella alta) und ein lateraler Ansatz der Kniescheibensehne am Schienbein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Boldin & Pichler Sporttraumatologie OG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt