Impingement-Syndrom

Verschmälerung des Subacromialraumes.

Definition:

Einengung des Gleitraumes für die Sehnen und den Schleimbeutel zwischen dem Oberarmkopf und dem Schulterdach.

 

Ursachen:

Infolge einer Verdickung der Rotatorenmanschette oder eines muskulären Ungleichgewichtes engt sich der Raum zwischen Schulterdach und Oberarmkopf ein, es entstehen chronisch entzündliche Reizzustände. Eine angeborene ungünstige Form des Schulterdaches (Pfeil) kann dies begünstigen.

 

Beschwerden:

Schmerzen beim seitlichen Anheben des Oberarms im Bereich von 70° bis 130°, auch die Außen- und Innenrotation ist meist schmerzhaft. Häufig nehmen die Schmerzen in der Nacht zu.

 

Diagnose:

Ein normales Röntgen gibt bereits den Hinweis auf die Verschmälerung des Abstandes zwischen Oberarmkopf und Schulterdach, oder auf eine ungünstige Form des Schulterdaches. Dieser Abstand beträgt idealerweise 10 mm oder mehr. Zur weiteren Abklärung, ob bereits Schäden an den Sehnen aufgetreten sind, sollte eine Magnetresonanztomographie  oder eine Sonographie durchgeführt werden.

 

Therapie:

Konservativ: sind sonstige Veränderungen (z.B. Sehnenriss) ausgeschlossen, kann eine Kortisoninjektion die Beschwerden lindern. Mehrmalige Kortisoninjektionen sollten vermieden werden, da dies die Sehnen schwächt. Auch entzündungshemmende Medikamente (z.B. Voltaren) können die Schmerzen reduzieren. Wichtig ist eine Physiotherapie, dabei wird der Hochstand des Oberarmkopfes korrigiert. Der Oberarmkopf sollte mit Hilfe der Physiotherapie wieder zentralisiert werden, damit die Sehnen wieder frei gleiten können. Die Übungen sollten vom Patienten selbst über einen längeren Zeitraum täglich durchgeführt werden.

 

Operativ: sollten sich die Beschwerden unter Physiotherapie nicht bessern oder wird bei der Magnetresonanztomographie-/Ultraschalluntersuchung eine zusätzliche Veränderung im Schultergelenk festgestellt, hilft oft nur eine Operation (Schulterarthroskopie). Im Rahmen der Operation wird das Schulterdach erweitert und ein Teil vom entzündlich veränderten Schleimbeutel entfernt. Wenn zusätzliche Veränderungen vorliegen, können diese im selben Eingriff behoben werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Boldin & Pichler Sporttraumatologie OG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt