Bizepssehnen-Riss

Definition:

Der Bizepsmuskel hat beim Menschen 2 Sehnen: die kurze läuft zum Rabenschnabelfortsatz (Coracoid), die lange läuft durch das Schultergelenk und setzt an der Pfanne an.

 

Ursachen:

Meist finden sich die Veränderungen im Bereich  der langen Bizepssehne:

  • Einriss oder kompletter Riss der langen Bizepssehne
  • Riss am Ansatz der Sehne an der Gelenkspfanne (SLAP-Läsion)
  • Riss des Bandapparates am Oberarm (Pulley-Läsion)

Infolge eines Hebetraumas kann es auch zu einem Ausriss der Sehne am Unterarm kommen.

 

Beschwerden:

Veränderung der langen Bizepssehne führen sehr häufig zu Schmerzen im vorderen Anteil der Schulter, die sich auch durch Injektionen oder Physiotherapie nicht nachhaltig bessern.

 

Diagnose:

Zur Abklärung von Bizepssehnenbeschwerden sollte eine Magnetresonanztomographie durchgeführt werden. Mit der Sonographie können Veränderungen des Bandapparates am Oberarm (Pulley-Läsion) diagnostiziert werden.

 

Therapie:

Kompletter Riss der langen Bizepssehne: es tritt nur ein Kraftverlust von ca. 15 % auf, da die Hauptfunktion durch die kurze Bizepssehne übernommen wird. Es erfolgt daher meist eine konservative Therapie.

 

Ausriss der Sehne am Unterarm: es kommt zu eine deutlichen Abschwächung der Beugung und der Auswärtsdrehung des Unterarms, daher empfiehlt sich meistens die Operation.

 

Arthroskopiebild: degenerative Veränderungen der langen Bizepssehne.

Riss am Ansatz der Sehne an der Gelenkspfanne (SLAP-Läsion): die Schmerzen bei Rotations- und Hebebewegungen des Armes bessern sich häufig unter konservativer Therapie nicht. Es ist daher häufig eine Operation notwendig.

 

Riss des Bandapparates am Oberarm (Pulley-Läsion): durch den Riss des Bandapparates springt die Sehne aus ihrer Gleitrinne (Sulcus), dies führt zu bleibenden Schmerzen und in weiterer Folge zu einer Schädigung der Subscapularis-Sehne. Häufig ist die operative Fixation der Sehne außerhalb des Gelenks erforderlich (Arthroskopische Tenodese).

 

Im Anschluss an jede Operation ist eine Physiotherapie erforderlich um die Bewegung zu verbessern und die Kraft zu trainieren. Die Übungen sollten vom Patienten selbst über einen längeren Zeitraum täglich durchgeführt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Boldin & Pichler Sporttraumatologie OG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt